Bescheren Sie Ihren Kindern ein wunderschönes Weihnachtsfest. Dutzende von Geschenkideen auf Lager »

Banaby.at   »   Home Office, Kinder und geistiges Wohlbefinden? - 5 Tipps, wie es geht

Home Office, Kinder und geistiges Wohlbefinden? - 5 Tipps, wie es geht

Die 5 Tipps zur Bewältigung von Home Office, Kindern und Psychohygiene gehen aus einer wahren Geschichte hervor. Im Frühjahr 2020 hüllte sich die ganze Welt und Gesichts- und Atemschutzmasken. Der Grund dafür war die schnelle Ausbreitung des Coronavirus. Das Coronavirus (covid-19) löste im Rahmen von Sicherheitsmaßnahmen unter anderem die Empfehlung für eine landesweite Quarantäne mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit aus. Jeder, der konnte, begann damit, von zu Hause aus zu arbeiten. Schulen und Kitas wurden geschlossen. Zu Hause blieben also nicht nur die erwerbstätigen Eltern, sondern auch die Kinder. Nun war die Zeit gekommen, kreativ zu sein und diese Krise als Chance zu betrachten.

Sie sind allein zu Hause und Ihre Kinder verlangen mehrmals täglich Ihre Aufmerksamkeit, schaffen Unordnung, haben Hunger, vernichten Ihren Haushalt und trampeln auf Ihren Nerven herum? Das geht nicht nur Ihnen so. Das Gefühl der Vergeblichkeit und Frustration darf aber nicht die Oberhand gewinnen. Auch dann nicht, wenn Sie neben der Kinderbetreuung jeden Tag auch beste Arbeitsleistung erbringen wollen. Es ist scheinbar ein Ding der Unmöglichkeit und es wird auch Niederlagen geben, aber am Ende werden Sie es schaffen! Es lebe das Multitasking ;)

Wenn Sie eine Mutter sind, die alles auf der Welt schaffen kann, werden Sie die folgenden Tipps nur unnötig von Ihrer Rolle als Supermutter abhalten. Der gewöhnliche Sterbliche überlebt aber dank der folgenden fünf Tipps nicht nur den Notstand während des Coronavirus-Pandemie, sondern auch das Home Office mit den Kindern an seiner Seite.

 

Am wichtigsten ist es dabei, die Aufmerksamkeit der Kinder auf etwas anderes als Sie zu richten. Wir sind uns bewusst, dass es noch viel mehr Tipps als diese fünf geben könnte, daher haben wir diejenigen ausgesucht, dank denen wir selbst die Situation meistern.

1 - Spielen Sie Familienfirma

Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Die gute Nachricht ist, dass keiner Ihrer Kollegen persönlich zu Ihnen nach Hause kommt.. Die schlechte Nachricht ist, dass Sie gerade Mitglied eines Kollektivs neuer, kleiner Kollegen geworden sind – Ihrer Kinder.

Betrachten Sie das als Vorteil. Spielen Sie mit Ihren Kindern Firma, Sie sind der Chef und die Kinder Ihr Team. Testen Sie Ihre Führungsqualitäten und versorgen Sie die Kinder von morgens bis abends mit Aufgaben. Vom Servieren des Frühstücks über das selbständige Aufräumen des Kinderzimmers bis hin zum unnötigen Zählen aller Bücher im Bücherregal. Je komplizierter und interessanter die Aufgabe für die Kinder, desto mehr Zeit haben Sie für Ihre Arbeit. Ältere Kinder können Ihnen vielleicht auch richtig helfen. Sie übernehmen Ihre Büroroutine und kopieren, drucken oder ordnen Arbeitsmittel.

Wenn Ihnen das Spiel Vorgesetzter und Arbeitsteam nicht zusagt, lassen Sie die Kinder lesen, spielen oder Märchen anschauen. Versuchen Sie, die Zeit am Handy, Tablet oder Bildschirm auch einige wenige Stunden täglich zu reduzieren. Unterhalten Sie die Kinder, damit Sie mehr Zeit für Ihre Arbeit haben.

Bei Kindern unter einem Jahr werden Sie Babyliegen und Babyschaukeln oder auch Spieldecken und Unterlagen schätzen, die mit einem Spielbogen ausgestattet sind. Je beweglicher das Kind, desto größer das Risiko, wenn man es unbeaufsichtigt lässt. Wenn Sie sich also einen Kaffee kochen wollen oder ein wichtiges Telefonat erledigen müssen, bei dem Sie nicht gestört werden wollen, gibt es hier praktische Laufgitter für Kinder. Kinder ab 2 Jahren finden interaktives Spielzeug interessant.

Eine mitfühlende Bemerkung:: Ja, wir können Ihre Einwände geradezu hören: „Babys und Kleinkinder können kein Frühstück bringen. Vorschulkinder können nicht zählen und Schulkinder können doch nicht von morgens bis abends vor dem Computer sitzen.“ Sie haben recht. Eine universelle Lösung gibt es nicht, aber vielleicht hilft Ihnen ja unser nächster Tipp.

2 - Ein Kind, das von jemand anderem beaufsichtigt wird, macht keinen Unsinn

Wenn Sie das Glück haben, dass die Anzahl der zur Kinderbetreuung geeigneten Erwachsenen in einem Haushalt höher als 1 ist, haben Sie schon gewonnen. Geteiltes Leid ist halb so wild und bei Kindern gilt das gleich zweifach. Die ideale Variante mit Urgroßeltern, Tanten und weiteren Verwandten lassen wir aber diesmal außer acht.

Stellen wir uns mal eine Krisensituation vor. Sie sind maximal zwei Erwachsene und haben zwei Kinder. Das eine ist sechs Monate alt, trinkt Muttermilch und bekommt Zusatznahrung. Das andere Kind ist drei Jahre alt, etwas hyperaktiv und freut sich am meisten, wenn es Ihre volle Aufmerksamkeit hat.

Tief einatmen. Ausatmen. Ja, ohne einen aufopferungsvollen Ehemann oder eine solche Ehefrau geht das einfach nicht. Ideal ist selbstverständlich ein Partner in Elternzeit ohne Arbeitspflichten. Wenn Sie kein solches Glück haben, versuchen Sie doch, einen Babysitter unter der Verwandtschaft zu finden. Wenn keines von beidem geht, gehen Sie zum nächsten Tipp über ;)

3 - Ein stabiler Arbeitsplatz, eine flexible Arbeitszeit und das Abhaken

Sie müssen Bedingungen schaffen, damit Sie Ihre Arbeit ungestört und effizient ausüben können. Sofern es nur irgend geht, sollten Sie die Grundregeln für das Home Office einhalten. Dazu zählt zum Beispiel, dass Sie sich wie für das Büro anziehen, womit Sie sich selbst und Ihren Kindern zeigen, dass Sie nicht abgelenkt werden wollen. Noch wichtiger ist es, idealerweise einen Arbeitsplatz zu finden, an dem Sie die Kinder nicht unnötig stören dürfen. Auch die kleinsten Kinder werden sich an diese Veränderung mit der Zeit gewöhnen und Sie können sich so sehr auf Ihre Arbeit konzentrieren, dass Sie höchstens von einer Schießerei oder Stichflammen gestört werden;)

Teilen Sie sich Ihre Arbeitszeit in kleinere Abschnitte, halbe und ganze Stunden, auf. Weniger Zeit für die geplanten Arbeitsaufgaben werden Sie zu mehr Effizienz anspornen und Ihnen bleibt dann auch Zeit für die Kinder und den Haushalt. Überlassen Sie nichts dem Zufall und planen Sie Ihren Tagesablauf. So behalten Sie im Überblick, wann Sie Arbeit erwartet und wann Zeit für die Kinder und für Erholung ist. Auch die Schlafenszeit ist nicht zu unterschätzen. Glauben Sie ruhig, dass das Arbeiten in der Nacht aus Ihnen keinen besseren Familienernährer macht, sondern nur einen Schlafwandler, der am nächsten Tag nur noch mit starkem Willen oder Kaffee funktionieren kann.

Aufgabenlisten und das Abhaken..Nichts zeugt so sehr von gut ausgeführter Arbeit wie eine Liste mit abgehakten Aufgaben. Wenn Sie wissen, welche Aufgaben vor Ihnen liegen und welche Sie bereits hinter sich haben, werden Sie sich motiviert und erfolgreich fühlen.

Ein besonderer Tipp: In Haushalten mit Kleinkindern hilft Ihnen beim Home Office die Arbeit hinter verschlossenen Türen oder mit guten Kopfhörern, die die Umgebungsgeräusche unterdrücken.

Home Office s dětmi je radost

4 - Seien Sie nett zu sich selbst und auch zu Ihren Kindern

Gönnen Sie sich jeden Tag mindestens eine Freude, mit der Sie sich für die geleistete Arbeit belohnen. Seien Sie stolz auf sich, denn als Eltern ist Ihr Home Office schwieriger als das von Leuten, die allein leben.. Achten Sie auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Wenn Sie zu Hause arbeiten, sitzen oder stehen Sie wahrscheinlich den ganzen Tag am Computer, was Ihre Augen und Ihren Rücken belastet. Da brauchen Sie regelmäßig Bewegung, ein zweites Frühstück und frische Luft.. Sie und auch Ihre Kinder.

Die Situation, in der Sie zu Hause arbeiten und gleichzeitig keine idealen Bedingungen haben, ist nicht angenehm, also machen Sie es sich nicht noch schwerer. Lächeln Sie sich öfter an, lachen Sie oft und streiten Sie sich nicht.. Es gibt nichts Schlimmeres als Lagerkoller und ständigen Streit. Deshalb sollten Sie auch jeden Tag mindestens eine halbe Stunde Stille finden, in der Sie nichts Wichtiges klären müssen..

5 - Seien Sie barmherzig zueinander

Eltern wissen, dass Kinder unvorhersehbar sind und deshalb jeder Tag anders ist. Manchmal werden Sie produktiver sein als erwartet, ein anderes Mal werden Sie nur zwischen Tastatur und Windeln hin- und herhetzen.

Denken Sie daran, dass Sie dank der Arbeit von zu Hause aus die Gelegenheit haben, mit denen zusammen zu sein, die Sie lieben,und dass das Geld, das Sie verdienen, ohne Ihren Partner und Ihre Kinder fast keinen Wert hätte. Verzeihen Sie sich also, wenn Ihnen etwas misslingt, Sie einen Fehler machen oder feststellen, dass Ihr Kind in einem unbeobachteten Moment eine Mail an Ihren Chef verschickt hat.

Multitasking s dětmi :-)

Dieser Beitrag entstand anhand eigener Erfahrungen.. Während er verfasst wurde, hat ein Kind zweimal sein Geschäft verrichtet und dieses dann in seinem Bett verteilt. (Der Autor wurde sich bewusst, wie nützlich ein wasserdichter Matratzenschoner ist und dass zwei besser als einer sind). Das ältere Kind hatte inzwischen wiederholt Dinge (von Buntstiften über Rechnungen bis hin zu Spielzeugtieren) über die ganze Wohnung verteilt. Was Kinderunfälle anbelangt, so ist mit Ausnahme des Radabdrucks einer Lokomotive auf der Stirn nichts Ernsthaftes vorgefallen;)

-------

Quellen:

Die Erfahrungen eines Vaters zweier Kinder, der zu Zeiten des Coronavirus von zu Hause aus arbeitet.

Forbes - Děti a home office. Jak efektivně zvládnout práci i zabavit potomky

Maminka.cz - Pracovat z domova s malým dítětem? Nedělejte si iluze! My víme, jak na to